Social Media

Sie denken über die Social Media-Präsenz Ihres Unternehmens bei Facebook, Twitter, Instagram nach? Sie sind im einen oder anderen sozialen Netzwerk präsent, haben aber kein Konzept zur Bespielung des Kanals?

Vor vielen Jahren haben wir Social Media-Auftritte von Unternehmen komplett betreut. Das hieß vor allem: Wir haben – beispielsweise auf Facebook – regelmäßig im Namen des Unternehmens gepostet. Unsere Sichtweise hat sich mittlerweile gewandelt und unser Angebot im Social Media-Segment ebenfalls.

Wobei wir in Sachen Social Media immer behilflich sind:

  • Die Einrichtung des jeweiligen Unternehmensprofils auf der Plattform (Facebook, Twitter, Instagram)
  • Beratung in Bezug auf die Bespielung dieses Kanals und Erstellung eines Marketing-Konzepts

Was wir nur in Ausnahmefällen und/oder vertretungshalber machen:

  • Das tatsächliche Bespielen des Kanals, also das Posten von Beiträgen

Warum sind wir hier so zurückhaltend geworden?

Ganz einfach: Aus Einsicht. Die sozialen Netze leben von echtem Engagement und authentischen Informationen, von Spontaneität und – insofern es sich um die Präsenz von Unternehmen handelt – von Transparenz, persönlichem In-Erscheinung-Treten und von Einblicken hinter die Kulissen.

Sie als Unternehmen fahren also am allerbesten, wenn Sie auf Facebook, Twitter und Co. unmittelbar selbst tätig werden. Das muss überhaupt nicht perfekt sein; was zählt, sind Echtheit, persönliches Wahrnehmbarwerden und der Aufbau von Vertrauen. Die Auslagerung der regelmäßigen Beitragserstellung widerspricht allen drei Prinzipien.

Es gibt Ausnahmen …

… aber wenige. Wir betreuen zum Beispiel die deutsche Facebook-Präsenz des Staates Estland. Das bedeutet: Wir posten Text- und Foto-Beiträge, managen die Kommentare und beantworten User-Fragen – im Auftrag und in Vertretung Estlands. Hier geht es nicht um persönliches In-Erscheinung-Treten, sondern um unterhaltsame Informationen über ein Land und um Bindung von Interessenten und Freunden. Das können wir in Vertretung leisten. Einen authentischen Einblick in ein Kunden-Unternehmen können wir hingegen nicht geben; das können nur Inhaber und Mitarbeiter dieses Unternehmens.

Umso lieber beraten wir Unternehmen im Umgang mit sozialen Netzen. Denn bei aller Spontaneität: Es sollte so etwas wie einen hintergründigen Plan geben, wenn Sie dort als Unternehmen Präsenz zeigen. Und man sollte Vor- und mögliche Nachteile genauestens abwägen.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Beratungsbedarf haben oder die Entscheidung gefallen ist und Sie jemanden brauchen, der Sie in die Landschaft und ihre Gesetzmäßigkeiten einführt.

Felix Hau

geb. am 24. Juni 1970 in Holzminden an der Weser. Abitur 1989 an der Freien Waldorfschule Mannheim. Anschließend Zivildienst in der Sozialpsychiatrie. 1991-1995 Studium der Philosophie, Pädagogik und Psychologie an der Uni Mannheim. 1992-1996 Kurierfahrer. 1993 Gründung der Textagentur – Vorgängerin der Kulturfarm. 1996-1998 Studium der Ethnologie und der Vergleichenden Religionswissenschaften an der Uni Heidelberg. Mitarbeit im Heidelberger Kunstverein. 1998-2006 Freie Mitarbeit als Redakteur und Autor für die Zeitschrift info3, Info3-Verlag in Frankfurt (seit 2006 verantwortlich für die Internetaktivitäten des Verlages). 2001 Gründung der Kulturfarm in Rinteln an der Weser. 2003 bis 2011 lehrreiche eigene Erfahrungen in Einzelhandel und Handwerk (Goldschmiede, Feinkost, Sanitär).

Datenschutz
Kulturfarm Rinteln, Besitzer: Felix Hau (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Kulturfarm Rinteln, Besitzer: Felix Hau (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: